Morgenroutine - Wertvolle Tipps für die Gesichtspflege

Wichtig ist hier erst einmal zu sagen, dass für die perfekte morgendliche Gesichtspflege drei Faktoren eine große Rolle spielen. Um eine optimale Gesichtspflege zu ermöglichen, muss die Haut vor der Pflege von möglichst vielen Einflüssen und Irritationen geschützt und befreit werden.

Diese 3 Faktoren solltet Ihr unbedingt beachten:

  1. Ausreichend Schlaf, damit die Haut sich erholen kann
  2. Ausgewogene Ernährung, damit ausreichend Nährstoffe in die Haut gelangen
  3. Möglichst viel Wasser trinken (Faustformel: Körpergewicht (kg)  x 50 ml)

Die Wahrheit ist, dass die Ursachen der Unreinheiten auf der Haut häufig von innen kommen. Die meisten betroffenen Personen haben Probleme mit ihrer Haut, weil sie die grundlegenden oben genannten 3 Faktoren nicht berücksichtigen. Wenn ihr die Punkte bereits beachtet, schafft ihr eine gute Grundlage für eure Haut!

Die Morgenroutine - Der perfekte Start in den Tag

Diese ausgearbeitete Morgenroutine zielt darauf ab, kleine Mitesser und Pickel zu entfernen und dem Gesicht den ganzen Tag einen glänzend frischen Ausdruck zu verleihen.

Schritt 1 - Reinigung

Die Gesichtsreinigung bildet die Grundlage für unsere Morgenroutine. Nur wenn die Haut gründlich gesäubert wurde, kann sie vollständig die guten Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte aufnehmen.

Hierbei ist zu beachten:

  • lauwarmes Wasser nutzen, damit die Poren sich öffnen
  • Mildes Gesichtswasser für empfindliche Haut nutzen um die letzten Rückstände zu lösen

Schritt 2 - Serum

Nach der Reinigung sollte das Gesicht erst einmal mit einem Gesichtsserum behandelt werden. Ein Gesichtsserum bildet die perfekte Ergänzung zwischen Reinigung und Tagespflege, denn Seren versorgen die Haut nach der Reinigung mit Feuchtigkeit.

Ein Gesichtsserum nach der Reinigung lässt deine Haut gesund und frisch aussehen! Es gibt diese Seren für verschiedene Bedürfnisse:

  1. Serum gegen trockene Haut (mit Hyaluronsäure)
  2. Serum gegen müde Haut
  3. Serum gegen Falten und Alterserscheinungen

Schritt 3 - Augenpflege

Die Bereiche rund um die Augen sind besondere Stellen im Gesicht. Die Haut der Augenpartie ist nämlich deutlich dünner und empfindlicher als die übrige Haut im Gesicht und muss deshalb besonders gepflegt werden.

Daher solltet ihr eine passende Augencreme benutzen, welche die Augenpartien den ganzen Tag mit Feuchtigkeit versorgen.

Wichtig ist hierbei, das ihr wirklich eine richtige Augencreme nutzt und nicht irgendeine Gesichtscreme. Eine Augenpflege ist nämlich feuchtigkeitsintensiver und es besteht die Gefahr, dass eine normale Gesichtscreme die Haut um die Augenpartien irritierten könnte.

Schritt 4 - Gesichtspflege

Als letzten Schritt empfehlen wir eine Tagespflege auf das Gesicht aufzutragen. Die Tagespflege sollte auf euren Hauttyp angepasst werden. Sinn und Zweck der Tagespflege ist es, die Haut den ganzen Tag mit Feuchtigkeit zu versorgen und gegen äußere Einflüsse zu schützen.

  • Bei empfindlicher und schnell reizbarer Haut eine möglichst naturbelassene Hautcreme mit natürlichen Inhaltsstoffen verwenden
  • Bei trockener Haut eine Hautcreme verwenden, die vorallem feuchtigkeitsspendende Eigenschaften aufweist

Im Herbst und Winter solltet ihr am besten darauf achten, dass die Tagespflege einen Lichtschutzfaktor enthält um die Haut vor UV-Strahlen zu schützen. Für den Frühling und Sommer ist richtige Sonnencreme unersetzbar! Auch hier hängt die Intensität des regelmäßigen Eincremen von eurem Hauttyp ab.

Zu guter Letzt

hoffe ich, das ich dir auch dieses mal mit meinen Tipps wieder weiterhelfen konnte.

Du bist mit deinen Hautproblemen nicht alleine, denn auch mir ging es eine lange Zeit sehr schlecht. Ich litt schon als Kind stark an Pickeln und Neurodermitis, hatte mit zahlreichen Ausschlägen durch Allergien zu kämpfen und habe mir im besten Alter von 18 Jahren einen Milbenbefall namens "Krätze" zugezogen, dessen Folgen ein hässliches großflächiges Narbenbild auf meinem Körper verursacht hat.

Ich war am Boden zerstört, habe mich über Jahre nicht getraut ein Schwimmbad zu betreten und es war mir hochgradig peinlich, wenn mich jemand auf meine Narben angesprochen hat.

Doch ich habe mich wieder zurückgekämpft und mir durch viele Hautarztbesuche, Fachzeitschriften und zahlreichen Selbstexperimenten ein tiefes Wissen zu unserer Haut angeeignet.

Mit diesem angewandten Wissen habe ich es geschafft, meine Haut in kürzester Zeit in den Griff zu bekommen. Neurodermitis schlägt selbst in stärksten Phasen des Pollenfluges nicht mehr aus (Ich bin Allergiker) und die Narben an Armen und Beinen sind nahezu verschwunden.

Mir ist aufgefallen, dass ich durch einen veränderten Lebensstil gleich mehrere Probleme meiner Haut lösen konnte. Als ich beispielsweise meine Ernährung umgestellt habe, haben die Ausschläge deutlich abgenommen und das ist mir natürlich aufgefallen.

Ich habe dieses Phänomen hinterfragt und bin zu dem Entschluss gekommen, das mein Körper zu viele Weizenprodukte (übermäßiger Weizenkonsum ist ohnehin schädlich für den Körper) nicht verträgt und meine Haut stark darunter leidet. Also wurde ein Teil meiner Probleme schon mit dem Kauf von Vollkornprodukten gelöst. Ich hätte das schon viel früher ändern können, mir lagen die nötigen Informationen einfach nicht vor.

Oftmals liegt uns die Lösung direkt vor den Füßen, wir erkennen sie nur nicht.

Ich möchte, das auch du dein Hautbild deutlich verbesserst und wieder mit Selbstvertrauen in den Tag startest. Mithilfe einiger Spezialisten habe ich in meinem Ebook "Porenreine Haut" all mein Wissen auf 65 Seiten für dich zusammengefasst, in dem du alle nötigen Informationen findest um den Zustand deiner Haut zu verbessern.

Es ist dabei völlig egal wie schwerwiegend deine Probleme sind, ob du an Akne oder Neurodermitis leidest. In meinem E-book sind nützliche Tipps für jeden dabei, der etwas an seiner Situation ändern möchte. Du bekommst eine genaue Anleitung an die Hand und wichtige Hintergrundinformationen zu deiner Haut und üblichen Hautkrankheiten.

Zu allen wichtigen Themen, die nicht in dem E-book vorkommen (wie bspw. zum Thema "Sonnenbrand") habe ich extra zusätzliche Blogbeiträge für dich verfasst!

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn auch du den Weg für ein besseres Hautbild einschlägst, etwas an deiner Situation änderst und ich dich dabei unterstützen und begleiten kann.

-> Das E-book findest du "hier"

Liebe Grüße und alles gute für dich,

Dein Tobi

 

Weitere Blogbeiträge:

© 2020