5 kraftvolle Drinks für eine nachhaltig schöne Haut!

"Wahre Schönheit kommt von innen!" - Das trifft nicht nur auf charakterstarke Menschen zu, denn die Ernährung ist auch essenziell wichtig um die Haut mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen.

Eine gute Ernährung wirkt sich immer positiv auf die Haut aus.

Im folgenden sind unsere Top 5 Getränke für eine schöne Haut aufgelistet. Wir empfehlen es einfach mal auszuprobieren und sogar das ein oder andere in deine Morgen- oder Abendroutine mit aufzunehmen!

Tipp Nr. 1 - Löwenzahn Tee

Löwenzahn ist ein wundervolles Heilkraut mit vielen verschiedenen positiven Auswirkungen für deinen Körper. Beispielsweise hilft Löwenzahn bei Magen- und Verdauungsbeschwerden, Zahnschmerzen aber auch bei unreiner Haut.

Löwenzahn enthält entzündungshemmende und entgiftende Eigenschaften, die das Hautbild über längeren Zeitraum erheblich verbessern kann. Es wirkt wunderbar gegen Akne und öffnet die Poren, damit Ablagerungen und Bakterien besser abfließen können.

Löwenzahnsaft kann auch direkt auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden um Infektionen auf der Haut zu hemmen. Löwenzahn enthält Vitamin C und das wirkt gegen Rötungen im Gesicht und wirkt sich gut auf bereits bestehende Aknenarben aus. Löwenzahn ist aufjedenfall eine Idee wert, probiert es mal aus!

Tipp Nr. 2 - Kurkuma Milch

Kurkuma Milch wird auch "Goldene Milch" genannt und ist eine Power-Bombe für deine Haut mit weiteren zahlreichen positiven Auswirkungen für deinen Körper:

  • stärkt das Immunsystem
  • verhindert verfrühte Hautalterung
  • gut für die Gelenke
  • fördert die Fettverbrennung

Allerdings muss Kurkuma Milch aus verschiedenen Power-Zutaten hergestellt werden und kann nicht von der Kurkuma-Kuh einfach gemolken werden.

Woraus besteht die "goldene Milch" eigentlich?

1.) Kurkuma

Kurkuma (auch Safranwurzel genannt) ist eng mit der Ingwer verwandt und zeichnet sich wohl vorallem durch den heilenden Inhaltstoff "Curcumin" aus, der auch gleichzeitig für die gelbe Farbe im Curry verantwortlich ist. Kurkuma hat entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften und stärkt das Immunsystem.

2.) Ingwer

Ingwer enthält eine Menge ätherischer Öle und viel Vitamin C, also optimal für ein gesundes äußeres Erscheinungsbild. Außerdem kann es die Vermehrung von Viren eindämmen.

3.) Zimt

Zimt hat vorallem eine natürlich desinfizierende Wirkung auf die Haut und ist deshalb als Mittel für die Haut sehr gut geeignet. Du findest ihn daher beispielsweise auch in dem Blogbeitrag "Top 3 selbstgemachte PflegeCremes"

Tipp Nr. 3 - Safranmilch

Auf die Haut und die heilenden Inhaltstoffe bezogen ist Safran zu den beiden vorherigen Kandidaten keine Konkurrenz. Allerdings hat es einen sehr guten Grund, warum wir uns trotzdem entschieden haben, Safranmilch mit in unsere Top 5 aufzunehmen.

Safranmilch wirkt nicht nur antibakteriell, sondern erhöht beim Verzehr auch den Seratonin- und Dopaminspiegel im Körper. Das sorgt augenblicklich dafür, das wir uns glücklicher fühlen.

Und unsere Gefühle strahlen wir auch stets nach außen aus. Außerdem fördert Safran die Verdauung!

Tipp Nr. 4 - Hibiskus-Tee

Der Hibiskustee wird in vielen Kreisen auch "Wundermittel" genannt. Mit diesem Beinamen wird die Vielseitigkeit der Pflanze gewürdigt.

Hibiskus hilft nämlich gegen:

  • Bluthochdruck
  • Erkältungskrankheiten
  • Blasenentzündungen
  • zu hohen Cholesterienspiegel

Aber fokussieren wir uns auf die positive Wirkung des Hibiskustee's für die Haut. Hibiskus hat nämlich auch mehrere starke Effekte auf die Haut.

Hibiskustee strafft und festigt die Haut und sorgt somit für eine frischeres Erscheinungsbild. Außerdem sorgen die Säuren im Hibiskustee für einen klärenden, entzündungshemmenden und säubernden Prozess auf der Haut. Sie entfernen Talg, Schweiß und Ablagerungen und deshalb wird Hibiskus auch gerne für Toner verwendet!

Hibiskus ist also wirklich ein Allrounder, der in Maßen nur zu empfehlen ist!

Tipp 5 - Matcha-Tee

Der Matcha-Tee (eine Art des Grüntees) ist vor einigen Jahren als absolutes Trendgetränk von Japan nach Deutschland gekommen.

Doch was macht den Matcha-Tee so besonders?

Die Antwort dieser Frage liegt in den zahlreichen Inhaltsstoffen, die der Matcha-Tee mit sich bringt. Zum einen befinden sich viele Aminosäuren und Antioxidantien in dem Tee, die entzündungshemmend wirken und die Durchblutung der Haut fördern.

Außerdem enthält der Matcha-Tee zahlreiche Vitamine, die in Kombination mit der besseren Durchblutung die Hautzellen effektiver erreichen können. Unbedingt ausprobieren!

Schaut euch auch die starken Ideen von "Instyle" an, von den ich mich ebenfalls habe inspirieren lassen:-> https://www.instyle.de/lifestyle/haare-haut-gesunde-getraenke-ernaehrung 

Zu guter Letzt

hoffe ich, das ich dir auch dieses mal mit meinen Tipps wieder weiterhelfen konnte.

Du bist mit deinen Hautproblemen nicht alleine, denn auch mir ging es eine lange Zeit sehr schlecht. Ich litt schon als Kind stark an Pickeln und Neurodermitis, hatte mit zahlreichen Ausschlägen durch Allergien zu kämpfen und habe mir im besten Alter von 18 Jahren einen Milbenbefall namens "Krätze" zugezogen, dessen Folgen ein hässliches großflächiges Narbenbild auf meinem Körper verursacht hat.

Ich war am Boden zerstört, habe mich über Jahre nicht getraut ein Schwimmbad zu betreten und es war mir hochgradig peinlich, wenn mich jemand auf meine Narben angesprochen hat.

Doch ich habe mich wieder zurückgekämpft und mir durch viele Hautarztbesuche, Fachzeitschriften und zahlreichen Selbstexperimenten ein tiefes Wissen zu unserer Haut angeeignet.

Mit diesem angewandten Wissen habe ich es geschafft, meine Haut in kürzester Zeit in den Griff zu bekommen. Neurodermitis schlägt selbst in stärksten Phasen des Pollenfluges nicht mehr aus (Ich bin Allergiker) und die Narben an Armen und Beinen sind nahezu verschwunden.

Mir ist aufgefallen, dass ich durch einen veränderten Lebensstil gleich mehrere Probleme meiner Haut lösen konnte. Als ich beispielsweise meine Ernährung umgestellt habe, haben die Ausschläge deutlich abgenommen und das ist mir natürlich aufgefallen.

Ich habe dieses Phänomen hinterfragt und bin zu dem Entschluss gekommen, das mein Körper zu viele Weizenprodukte (übermäßiger Weizenkonsum ist ohnehin schädlich für den Körper) nicht verträgt und meine Haut stark darunter leidet. Also wurde ein Teil meiner Probleme schon mit dem Kauf von Vollkornprodukten gelöst. Ich hätte das schon viel früher ändern können, mir lagen die nötigen Informationen einfach nicht vor.

Oftmals liegt uns die Lösung direkt vor den Füßen, wir erkennen sie nur nicht.

Ich möchte, das auch du dein Hautbild deutlich verbesserst und wieder mit Selbstvertrauen in den Tag startest. Mithilfe einiger Spezialisten habe ich in meinem Ebook "Porenreine Haut" all mein Wissen auf 65 Seiten für dich zusammengefasst, in dem du alle nötigen Informationen findest um den Zustand deiner Haut zu verbessern.

Es ist dabei völlig egal wie schwerwiegend deine Probleme sind, ob du an Akne oder Neurodermitis leidest. In meinem E-book sind nützliche Tipps für jeden dabei, der etwas an seiner Situation ändern möchte. Du bekommst eine genaue Anleitung an die Hand und wichtige Hintergrundinformationen zu deiner Haut und üblichen Hautkrankheiten.

Zu allen wichtigen Themen, die nicht in dem E-book vorkommen (wie bspw. zum Thema "Sonnenbrand") habe ich extra zusätzliche Blogbeiträge für dich verfasst!

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn auch du den Weg für ein besseres Hautbild einschlägst, etwas an deiner Situation änderst und ich dich dabei unterstützen und begleiten kann.

-> Das E-book findest du "hier"

Liebe Grüße und alles gute für dich,

Dein Tobi

 

Weitere Blogbeiträge:

© 2020